Prix Ars Electronica

Aus Unibrennt Wiki (Snapshot)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich habe heute dieses Mail bekommen und sehe als als gute Möglichkeit den Protest wieder etwas weiterzutragen und zukünftige Bewegungen zu inspirieren. Jedoch will ich weder irgendwas für mich beanspruchen, noch das Geld haben. Hier werde ich über die weiteren Entwicklungen berichten und hoffe auf Mitstreiter.


Direkt in Kontakt mit mir könnt ihr via unsereuni |at) 2-blog.net treten.


Hier das Mail:

Dear Luca,

“Unibrennt” has been nominated in this year’s Prix Ars Electronica in the category Digital Communties. Therefore, I would like to encourage you and your team to participate with this project.

The category "Digital Communities", which met with great interest and participation in the last years, will be awarded again by Prix Ars Electronica in 2010. The Digital Communities category is open to political, social and cultural projects, initiatives, groups and scenes from all over the world that display contentious commitment in coming up with smart, successful ways of deploying digital technologies to solve social problems. Particular emphasis is placed on a project’s degree of community innovation, its sustainability and its use of technology in a way that makes good sense and is attuned to the needs of the people meant to benefit from it. Digital Communities projects should make it easier for people to access technology, networks and the Digital Commons. We explicitely encourage community-related net.art projects to submit.

For a detailed description of the category and about Prix Ars Electronica in general, please see our website:

http://www.aec.at/prix_categories_en.php?cat=Digital%20Communities

Prizes One Golden Nica with 10,000 Euro, two Awards of Distinction with 5,000 Euro each and up to 12 Honorary Mentions will be awarded by the jury.

The deadline for submissions is March 5, 2010.


Datei:Image.png

Team

  • alle an den Protesten beteiligten Studierenden! <-- Namen löschen und dies hinschreiben ist zwar "politisch korrekt", jedoch nicht sehr zielführend, wenn sich ein Team finden muss, um zu präsentieren. Wer Interesse hat, bitte ASAP Namen eintragen und an die oben angeführte Email-Adresse mailen!
  • Luca Hammer
  • Michael Horak
  • Dominik Gubi
  • Georg Schütz
  • Superbertram
  • hc voigt
  • Walter Palmetshofer
  • Anna László
  • caferina

Zu informierende Personen

Facebook Team Website Team Twitter Team Wiki Team

News auf unsereuni.at

Diskussion, Offene Punkte, Fragen

  • Erstes Treffen: Mittwoch, 3. März, 11:00 Uhr - Cafe Votiv Wien

Protokoll vom 3.3.2010:

cloud des wissens, wiki-smmlung, keine koepfe, instant-wissen #tag

metanetzwerk, vernetzung ueber div. netzwerke, clustering kein protest 2.0 ->< adaeuquates einsetzen der moeglichkeiten autonom von etabl. medien. selbstverzerrer


was passierte: 2.0er kleiner teil nur, riesenmenge an partizipatoren im wiki und dgl. twitter ab std. 0 bildebene, wir sind das medium von uns.

arbeitslast verteilt sich dynamisch

arbeitsweise verbreitung berlin fb, ch fotos, usw..

vernetzung international eselsohr

unibrennt.tv onlinepetition


internationalisierung! herzeigebeispiel.

totale transparenz nach aussen-> livestream & die probleme dabei

pressespiegel!

mittwoch. schildburg...

movie twitter

  • Wie kann #unsereuni repräsentiert werden?
    • generelles Brainstorming
dynamisch, basisdemokratisch (user = content), spontan
    • im Bezug auf digital community
tw open gov/ open data -- nicht nur fuer Beteiligte, sondern f auch oeffentlich (incl pos Beispiel, warum offene Strukturen nicht von Gegnern ueberrannt werden)
  • Welche Teilbereiche sollen präsentiert werden?
Wiki, online Petition, Infos über twitter & facebook, Web-Stream
Nuberle

Number Wordle mit div counts die d digitalen Input zeigen: max Auslastung Audimax, max & durchschn Streamzuschauer, Tage d Besetzung, Tweets (/Tag), FB-Friends, Petitionsunterschriften, Seitenaufrufe, Reichweite (tweets vs Print), Kommentare auf website, Minuten Video, eingebaute Eselsohren, Artikel bei Wordpress/ im Wiki, Blogbeiträge, über sms koordinierte Demonstranten, online übermittelte Solis anderer Unis, km2 der Besetzung weltweit, … (k.A. wie das am besten umgesetzt werden kann, stelle mir das so vor, dass immer groß d Zahl dasteht & darunter in d gl Schriftart steht was d Zahl bedeutet; aber auch wenn keiner mit der Wordle Visualisierung einverstanden ist - wäre auch als Prezi nice: je slide 1 Zahl + Text, als gesamt ergibts ein Wordle - irgendwie gehörts mMn visualisiert)


Vorschlag

"Plenum samt allen möglichen Elementen rundum durchspielen"

Schlage vor, die präsentation nicht als klassische präsentation sondern als - anführungszeichen - "performance" durchzuführen. Da könnte eine art drehbuch helfen, aber nicht mit geschlossener aufführung sondern inklusive der vorbereiteten freistellen für interaktive beteiligung.

z.B.: auf der bühne setzen sich mal paar personen mit laptop in einen kreis und diskutieren das publikum ignorierend. allerdings bekommt das publikum mit, wie via laptop und beamer die "tagesordnungspunkte" entstehen. parallel setzt in anderer ecke der bühne jemand livestream auf, weitere person geht in den publikumsraum und stellt kamera auf. zwischen durch wird via twitterwall sowohl von der bühne als auch dem zuschauerraum als auch von außerhalb getweetet. erste fotos live aus zuschauerraum gehen online.

der ustream geht online während das plenumsprogramm kurz durchgesagt wird. es wird jemand zum protokollieren und jemand zum moderieren aus dem zuschauerraum gesucht. im chat des ustreams gehts los. als erster punkt des plenums gibt es einen bericht, in dem von der ausbreitung der bewegung berichtet wird (mit der google-map und allen möglichen elementen).

jemand kommt mit einer info reingerauscht und auf der bühne geht es kurz um etwas, das von außerhalb berichtet wird. alle sind am verbreiten via diverser kanäle.

irgendwo zwischendurch wird via twitterwall oder ustream-chat abgesetzt, dass gerade dringend hilfe im presseraum gebraucht werden könnte. jemand tweetet zurück, dass er/sie im plenum sitzt und gleich rüber kommen kann (person kommt auf bühne und übernimmt dort etwas).

usw. usw. usw.

find ich gut eigentlich. da könnte man auch massig material von der doku ag einbauen um eine authentische atmosphäre zu erzeugen. aber es soll auf jeden fall die reichweite dann auch irgendwie dargestellt werden…

idee find ich auch gut, klassisch wär, dass wer auf Facebook schreibt, dass z.b. der Ton von Livestream oder Bild nicht ganz passt, wo die info über infopoint oder direkt an livestreamer geht. oder die große Frage in den ersten Wochen, was die vokü noch alles bräuchte *g*; wegen Reichweite, ev. lässt sich eine kurze Videokonferenz zu einem parallellaufenden "Treffen" an einem anderen Ort machen?! -c

Einreichung Vorlage

Titel / Name of Project*


Description of your project* What is your project about, who are the people involved and adressed.


Keywords


Web Address of the Project

http://unsereuni.at


Project Details (max. 3.000 characters per question)


Project History:* What was the project's origin, when and how did it start? How did it develop up to the present day? missing

Political ignorance over years finally kicked off a spontaneous reaction of their customers… (Frage zu klären: wie weit ausholen, Akademie d Bildenden Künste & derer Motive als History Start?)

Objectives:* What is the objective of your project? What is the common goal, topic, interest, etc. of the community or the main uses of the software? missing

Team:* What is the core team carrying the project? How many (groups of) individuals are currently involved as members or users? How would you charaterize the people participating in the project? Is access to the project open or restricted? missing

Lessons learned: What has worked / what has not worked in the process of realisation of your project?

Software: If your submission is a software, please describe the problem it is answering to, what solutions and most important features it offers.

Statement of Reasons:* Why the submitted project deserves to win a prize in the "Digital Communities" category. missing

Planned use of prize money:* 

da hoeren die sicher gerne was Richtung Foerderung von digitaler Kommunikation in dem Bereich bzw Task force im Bezug auf Verwirklichung der Protestvorhaben?


Einreichung Zwischenstand

http://unsereuni.at/wiki/index.php/Ars_Einreichung

Einreichung final versions

Einreichung textversion ARS (deutsch lange Version): http://unsereuni.at/wiki/index.php/Ars_Einreichung_final_deutsch

Einreichung textversion ARS (deutsch Kurzfassung): http://unsereuni.at/wiki/index.php/Ars_Einreichung_final_deutsch_short


Einreichung textversion ARS (english): http://unsereuni.at/wiki/index.php/Ars_Einreichung_final_english

Sandbox

Nica winners 2004-2009

also see http://en.wikipedia.org/wiki/Prix_Ars_Electronica#Digital_Communities

JurorInnen 2010

aec.at

  • David Sasaki (US)
  • Isaac Mao (CN)
  • Beatrice Achaleke (AT)
  • Tiago Peixoto (BR)
  • Aram Bartholl (DE)

Advisory Board Christopher Adams TW Heitor Alvelos PT Navin Ashwin US Robert Bichler AT Stephen Coast US Peter Tomaz Dobrila SI Martin Ebner AT Michael Eisenriegler AT Helge Fahrnberger AT Cyrus Farivar US Carlos Gomez de llarena US Susan Hazan IL Andreas Hirsch AT Haitao Huang CN Mike Jensen ZA Boukary Konaté ML Mark Kramer US Peter Kuthan AT Andre Lemos BR Ronaldo Lemos BR Alessandro Ludovico IT Andrés Monroy-Hernández US Frederick Noronha BGL Jon Philipps US/CN Georg Pleger AT Georgia Popplewell TT Farid Pouya IR Ulrike Reinhard DE Chris Rettstatt US/CN Juliana Rotich UG TMS Ruge UG Michael Stadler AT Felix Stalder AT Tian Sun CN Mahir Yavuz TR Jiamin Zhao CN Ethan Zuckerman US Bektour Iskender KG Qiang Xiao US Thomas Turner AT Marisa Olson US

Nominees 2010 (Digital Communities)

Versuch eines Komplettauszuges von PrixArs @ Twitter